Ausbleiben der Blüte

Kulturfehler, Nachfolgeschäden, Pflanzenschutz
Antworten
Emaundmarie
Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 29.05.2023, 17:27
Danksagung erhalten: 11 Mal

Ausbleiben der Blüte

Beitrag von Emaundmarie »

Hallo, ich habe seit ca. 10 Jahren eine wunderschöne Carol Lynn Whittemore. Sie hat mich immer mit unzähligen Blüten erfreut. In diesem Jahr schießt sie nur ins Kraut, treibt unmäßig viel Laub, keine Blüten in Sicht, auch bei den von der Pflanze gezogenen Stecklingen nicht. Kann es sein, dass Fuchsien mit der Zeit degenerieren (wie bei Dahlien zum Beispiel)? Kennt das Problem jemand?
Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 3765
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 5750 Mal
Danksagung erhalten: 10572 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von Hergard »

Ich denke, dass das die späten Fröste sind, alles ist etwas später. Warte mal ruhig noch etwas und gib etwas Dünger, das hilft oft!
Viel Erfolg Hergard
Benutzeravatar
merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 5219
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 3933 Mal
Danksagung erhalten: 7986 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von merlin2008 »

Ich hatte auch schon Fuchsien welche ein Jahr ohne Blüten waren dafür hatten sie im drauffolgendem Jahr umsomehr Blüten.Versuche es doch mal mit frischer Erde falls Du es noch nicht getan hast und einen guten Dünger.Meist hilft es.In diesem Jahr sind die Fuchsien sehr spät dran was an den kühlen Frühjahr und doch recht wenig Sonne lag.
Du kannst uns ja später über den Fortgang der Blüten berichten und uns ein Bild zeigen denn diese Fuchsie kenne ich nicht.Ich weiß ja nicht wie es den Anderen ergeht.
Viele Grüße Edeltraud
Fuchsiagirl
Aktives Mitglied
Beiträge: 1549
Registriert: 03.02.2015, 16:29
Hat sich bedankt: 1820 Mal
Danksagung erhalten: 1992 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von Fuchsiagirl »

Bei mir ist dieses Jahr keine einzige Blüte an meiner Rispenhortensie Vanilla Fraise
nur Blätter! Liegt wohl an dem trockenen Winter!
20220721_095837.jpg
20220721_095905.jpg

So schön hat er letztes Jahr geblüht!
LG Ingrid
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Schneeberg
Aktives Mitglied
Beiträge: 739
Registriert: 30.10.2021, 18:43
Hat sich bedankt: 4311 Mal
Danksagung erhalten: 3871 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von Schneeberg »

Ich kenne diese Fuchsie auch nicht, bei mir ist es dieses Jahr die Walz Jubilteen. Meine 2 großen Pflanzen hatte ich für Tod erklärt und kam bloß noch nicht dazu, sie zum Kompost zu bringen. Heute sollte es soweit sein und siehe da, sie treiben :P. Diese Fuchsien sind sonst immer die ersten im Austrieb und der Blüte und dieses Jahr die Letzten. Bin gespannt wie es bei deiner Fuchsie weitergeht, vielleicht sind wir auch zu ungeduldig.

Liebe Grüße Anja
Benutzeravatar
Monika
Aktives Mitglied
Beiträge: 1774
Registriert: 19.09.2022, 19:00
Hat sich bedankt: 2370 Mal
Danksagung erhalten: 7696 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von Monika »

Hallo Anja,
Ich hab die Walz Jubelteen im Garten und sie kommt nun im zweiten Jahr wieder :-)
Sie steht in der Sonne , vor dem Wintergarten .
Es sind alle Fuchsien im Garten und die im Topf wieder gekommen ,
halt unterschiedlich ♡ aber sie sind da ...
Die einen sind sehr groß gewachsen und die anderen noch kleiner ... es ist ja erst Ende Mai .
Viele Grüße Monika
Brigitte B.RV
Aktives Mitglied
Beiträge: 437
Registriert: 01.01.2021, 12:19
Wohnort: Ravensburg
Hat sich bedankt: 3202 Mal
Danksagung erhalten: 883 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von Brigitte B.RV »

Bei vielen älteren Fuchsien habe ich bisher noch keine Knospen. Geblüht haben sie bisher immer alle noch. Ich glaube auch, dass dieses Jahr alles etwas später blüht. Wir hatten auch dieses Jahr noch lange kalte Nächte.
Ingrid, meine Rispenhortensie hat auch noch keine Blütenansätze.
Grüße von Brigitte
Benutzeravatar
GudrunF
Aktives Mitglied
Beiträge: 545
Registriert: 18.03.2012, 11:53
Wohnort: Wackersleben
Hat sich bedankt: 1399 Mal
Danksagung erhalten: 1669 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von GudrunF »

Ich habe in diesem Jahr viele Fuchsien, die gar nicht oder nur sehr spärlich austreiben. Gerade die alten verholzten Pflanzen tun sich auch schwer. Ich denke , dass es daran liegt, dass sich zu wenig Wurzeln gebildet haben. Die kalten Nächte und trockenes Wetter tragen auch noch dazu bei. Jetzt ist es tagsüber auch noch sehr warm und die Sonne ist sehr stark , also keine Bedingungen für optimales Wachstum. Ich kann mich noch nicht durchringen, diese Pflanzen zu entsorgen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Am besten wachsen bei mir im Moment die im Herbst vermehrten Stecklinge. Man muss sich wirklich überlegen, die Raritäten im Herbst neu zu ziehen. Dann hat man wenigstens noch ein Ersatzexemplar.
Viele Grüße von Gudrun
Benutzeravatar
merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 5219
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 3933 Mal
Danksagung erhalten: 7986 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von merlin2008 »

Wir haben scheints vergessen daß die Fuchsienblüte normalerweise erst ab Juli beginnt.Nur in sehr guten Lagen war sie früher oder in Gewächshäusern.Und nun haben wir mal ein Jahr mit einem etwas kühlerem Mai.Die Fuchsien holen sehr schnell auf.Ihr werdet sehen im Juli steht alles in voller Blüte.Bis auf die welche hin sind.
Viele Grüße Edeltraud
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10479
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5554 Mal
Danksagung erhalten: 9943 Mal

Re: Ausbleiben der Blüte

Beitrag von Claudia »

Emaundmarie hat geschrieben: 29.05.2023, 20:16 Hallo, ich habe seit ca. 10 Jahren eine wunderschöne Carol Lynn Whittemore. Sie hat mich immer mit unzähligen Blüten erfreut. In diesem Jahr schießt sie nur ins Kraut, treibt unmäßig viel Laub, keine Blüten in Sicht, auch bei den von der Pflanze gezogenen Stecklingen nicht. Kann es sein, dass Fuchsien mit der Zeit degenerieren (wie bei Dahlien zum Beispiel)? Kennt das Problem jemand?
Hallo, die 'Carol Lynn Whittemore' ist (laut Literatur) sehr starkwüchsig. Ob eine Fuchsie degeneriert weiß ich nicht, aber sie kann sicherlich vergreisen. Dann treibt sie eher spärlich aus, blüht deutlich schwächer usw. Gudrun nennt weitere Gründe.
Bei Deiner Beobachtung (dieses Jahr) trifft das bestimmt nicht bei den Jungpflanzen zu. Ich vermute, wie Edeltraud, ein kühles Frühjahr. Kann es sein, dass Du was an Deinem Dünger geändert hast? Oder andere Blumenerde nutzt?
Beim falschen oder zu reichlichen Dünger kommt es gerne zu blühfaulen Fuchsien. Die werden dann mastig.

Vielleicht meldest Du Dich selbst nochmal dazu. Hast Du Fotos? Gerne auch vom letzten Jahr.
Ansonsten, herzlich willkommen in unserem schönen Forum!🌸🌸
Lieben Gruß aus dem Saarland,
Claudia
Bild
Antworten