winterharte Fuchsien

Erfahrungen, Beobachtungen, Empfehlungen
Antworten
Japanfreundin84
Aktives Mitglied
Beiträge: 612
Registriert: 29.07.2019, 17:41
Wohnort: Winsen/Luhe
Hat sich bedankt: 2183 Mal
Danksagung erhalten: 2122 Mal

Winterharte Fuchsien

Beitrag von Japanfreundin84 »

Hallo,
habe heute das schöne Wetter ausgenutzt und abgeschnitten z. B. Rudbeckien, Chrysanthemen, Astern u.ä. dabei konnte ich an fast allen WH Fuchsien kleine "Öhrchen" entdecken. Habe auch Bilder gemacht, sind aber noch nicht übertragen - also ein anderes Mal der Beweis. Es sind im Herbst neu gepflanzte wie Madam Cornelissen, Deltas Sarah, aber auch die Alten - die Mag. Insel Neuwerk, Mag.Helgoland und Mag. Gracillis schon am treiben. Ziemlich früh finde ich. Habe sie nicht runter geschnitten und lieber wieder mit Tanne abgedeckt. (Bei uns waren es heute 12°C). Es soll übers WE so warm bleiben, nur Nachts wieder kalt.
Schöne Abend Uta
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10396
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5376 Mal
Danksagung erhalten: 9455 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Claudia »

Bei meinen winterharten Fuchsien konnte ich noch nichts feststellen an Austrieben. Meine hatte ich (als Versuch) ja auch erst im Herbst gesetzt. Allerdings waren es schon ältere Fuchsien. Ich bin da schon sehr gespannt. Hergard hatte mich ermutigt es doch mal zu versuchen.
Rückschnitt habe ich auch noch nicht gemacht, sie sind auch noch mit Tannen abgedeckt.

Uta, wir glauben Dir nur mit Beweisfotos... :lol:
Spässje ;)
Lieben Gruß aus dem Saarland,
Claudia
Bild
Benutzeravatar
Hergard
Aktives Mitglied
Beiträge: 3682
Registriert: 11.01.2019, 13:47
Wohnort: Donauwörth
Hat sich bedankt: 5530 Mal
Danksagung erhalten: 10106 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Hergard »

Bei mir ist es überall grün nur nicht an den Fuchsien! Also Geduld ist angesagt. Unter 10° passiert sicher nicht viel, ich warte auf etwas mehr Wärme! Ein paar neue Kandidaten stehen in den Startlöchern, Platz dafür werde ich sicher finden!
Ich hatte auch welche spät gesetzt, die Spannung ist groß.
Für Edeltraud
Elburgs Blauwtje 2023  10.06..jpg
Viele Grüße Hergard
Benutzeravatar
Fuchsienblüte
Aktives Mitglied
Beiträge: 3085
Registriert: 03.12.2014, 22:31
Wohnort: am Teutoburger Wald
Hat sich bedankt: 3261 Mal
Danksagung erhalten: 3492 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Fuchsienblüte »

Frisches Grün habe ich heute an der Hawkshead und an der unbekannten roten Fuchsie ( ich glaube sie kommt von Anja) gefunden.
L G  

  Michael
Benutzeravatar
merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 5185
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 3879 Mal
Danksagung erhalten: 7819 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von merlin2008 »

Danke Hergard ,ich werde meine aus bekannten Gründen nicht auspflanzen sondern mir einen Busch und einen Hochstamm ziehen.Mal sehn was daraus wird.
Viele Grüße Edeltraud
Japanfreundin84
Aktives Mitglied
Beiträge: 612
Registriert: 29.07.2019, 17:41
Wohnort: Winsen/Luhe
Hat sich bedankt: 2183 Mal
Danksagung erhalten: 2122 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Japanfreundin84 »

Habe die Bilder übertragen und hier der Beweis - die Fuchsien sind früh dran. Trotz kalten Nächten und viel Wasser. Hoffentlich geht das gut mit den jungen Trieben.
Deltas Sarah
Deltas Sarah
Madam Cornelissen
Madam Cornelissen
Helgoland
Helgoland
Natürlich haben auch die anderen Öhrchen, manche aber auch noch nicht - z.B. Piper (war aber im letzten Jahr auch spät dran).
Am weitesten sind die Lilien am Haus
Lilium regale (sollen in China auf Hausdächern wachsen)
Lilium regale (sollen in China auf Hausdächern wachsen)
und die Lonicera mit früher Biene
und die Lonicera mit früher Biene
Schönen Abend Uta
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10396
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5376 Mal
Danksagung erhalten: 9455 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Claudia »

Noch kann ich ja nicht viel beitragen in der Rubrik "winterharte Fuchsien".
Aber meine alten, bestimmt schon 2 Jahrzehnte lang, winterharte Fuchsien beginnen mit dem Austrieb.
f.mag. gracilis
f.mag. gracilis
Die weiß/rosafarbene treibt auch.
Bei denen im Herbst gepflanzten kann ich noch nichts erkennen. Da ist aber auch noch Tanne drauf :?
Lieben Gruß aus dem Saarland,
Claudia
Bild
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10396
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5376 Mal
Danksagung erhalten: 9455 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Claudia »

Heute habe ich die Tannenabdeckung bei den winterharten Fuchsien entfernt. Es sollen die nächsten 10 Tage weiterhin keine Minusgrade kommen. Jetzt kann ich natürlich auch die spät ausgepflanzten Fuchsien jeden Tag beobachten und auf grüne Austriebe hoffen.
Zurückgeschnitten habe ich sie allerdings noch nicht.
Habt ihr schon zurückgeschnitten?
Lieben Gruß aus dem Saarland,
Claudia
Bild
Benutzeravatar
Fuchsienblüte
Aktives Mitglied
Beiträge: 3085
Registriert: 03.12.2014, 22:31
Wohnort: am Teutoburger Wald
Hat sich bedankt: 3261 Mal
Danksagung erhalten: 3492 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Fuchsienblüte »

Nein,ich muß bei meinen auch noch die Tannenzweige entfernen.
Ich bin gespannt,was da alles gefunden wird.Oder auch nicht gefunden wird.
L G  

  Michael
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10396
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5376 Mal
Danksagung erhalten: 9455 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Claudia »

Gestern hatte ich noch behauptet keine Austriebe bei der Herbstauspflanzung zu finden.
Also wie ich diesen dicken Trieb bei der 'Vitalo' übersehen konnte, weiß ich auch nicht. :no:
Vitalo Austrieb.jpg
Alle anderen wie 'Dollarprinzessin', 'Prospery', 'Genii, usw. treiben auch 😍
Was für eine Freude! Wenn das gutgeht, dann bekommt Hergard einen besonderen Dank! :D
Sie hatte mich schließlich ermutigt, die alten Pflanzen im September auszupflanzen.
Hier gilt: "Versuch macht Kluch" :D
Lieben Gruß aus dem Saarland,
Claudia
Bild
Benutzeravatar
Fuchsienblüte
Aktives Mitglied
Beiträge: 3085
Registriert: 03.12.2014, 22:31
Wohnort: am Teutoburger Wald
Hat sich bedankt: 3261 Mal
Danksagung erhalten: 3492 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Fuchsienblüte »

Bei meinen winterharten Fuchsien kommt auch wieder der Neutrieb zum vorschein.

Bis auf ein paar wenige sind alle wieder da.
Meine Arauco hat mich echt überrascht,sie treibt am Altholz wieder voll aus.

Meine bilder muß ich noch bearbeiten.
L G  

  Michael
Schneeberg
Aktives Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 30.10.2021, 18:43
Hat sich bedankt: 4087 Mal
Danksagung erhalten: 3630 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Schneeberg »

Bei mir bleibt die Abdeckung noch drauf, für die nächsten Nächte ist wieder Frost bis -3 Grad gemeldet. Aber da der Winter nicht wirklich einer war, mache ich mir keine Sorgen.

Liebe Grüße Anja
Conny3
Aktives Mitglied
Beiträge: 84
Registriert: 21.08.2022, 11:39
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 636 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Conny3 »

Guten Morgen,

Die erste Fuchsie, die auch im Garten überwintert hat, hat nun die erste Blüte (so früh hatte ich noch nie Blüten bei den frei überwinterten). Es ist die arauco:
IMG_20240514_091701.jpg
IMG_20240514_091625.jpg
Sie ist dieses Jahr auch total explodiert und ist schon ein riesiger Busch... Die ersten Jahre im Beet sah sie meist kahl aus mit wenigen Trieben, aber nun scheint sie sich eingelebt zu haben. Sie ist auch aus dem alten Holz ausgetrieben.

Bald folgen mehr.

Viele Grüße
Conny
Schneeberg
Aktives Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 30.10.2021, 18:43
Hat sich bedankt: 4087 Mal
Danksagung erhalten: 3630 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Schneeberg »

Liebe Monika, ich hatte vorigen Herbst auch eine Walz Jubilteen ausgepflanzt und sie hat den Winter im Erzgebirge gut überstanden :P. Danke für den Tipp.
Meine Madam Cornelsen zeigt sich leider immer noch nicht, sie war voriges Jahr schon spät dran, aber so spät :cry: . Dafür wird die Bernisser Hardy wieder ein Traum.
Bilder kann ich noch keine einstellen, muss mir von meiner Tochter erstmal zeigen lassen, wie ich die Fotos verkleinern kann. :roll: Manchmal stelle ich mich bissel doof an.

Liebe Grüße Anja
Schneeberg
Aktives Mitglied
Beiträge: 706
Registriert: 30.10.2021, 18:43
Hat sich bedankt: 4087 Mal
Danksagung erhalten: 3630 Mal

Re: winterharte Fuchsien

Beitrag von Schneeberg »

So, jetzt weiß wie die Fotos verkleinert werden. Diese 2 Pflanzen habe ich voriges Jahr, dreijährig eingepflanzt. Ist schon ein großer Unterschied.
20240518_175948.jpg
20240518_175948.jpg (62.64 KiB) 89 mal betrachtet
20240518_175942.jpg
Liebe Grüße Anja
Antworten