Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Der Bereich für Züchter und ihre Sorten
Benutzeravatar
merlin2008
Aktives Mitglied
Beiträge: 5213
Registriert: 03.07.2014, 08:37
Hat sich bedankt: 3927 Mal
Danksagung erhalten: 7970 Mal

Re: Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Beitrag von merlin2008 »

Das ist ja eine hübsche die hat ja einen Pelzmantel an.Warum ist die mir nicht aufgefallen? Wo hast Du sie gefunden?
Viele Grüße Edeltraud
Michael am Müggelsee

Re: Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Beitrag von Michael am Müggelsee »

Edeltraud, beide (Marieke und Vlammetje)) stammen von Van der Velde. Mir sind diese Winzlinge zwar nicht geheuer, aber bei dem Preis, 1 Rosenstiel ist teurer, bin ich bereit zu testen. Und da bekomme ich auch mal 24 "Winzlinge" im Schuhkarton.
So sah z.B. die "Jaspers Vlammetje" beim Eintreffen aus:
200417 Eingang Vlammetje.jpg
Nach einigen Monaten leben noch mindestens 90%, alle bestellten Pflanzen wurden geliefert. Nur eine Fuchsie war wahrscheinlich "falsch", die hier schon vorgestellte angebliche "Bossanova".
angebliche Bossanova.jpg
Mit freundlichen Grüßen vom Müggelsee
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
chrissi30
Aktives Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 05.05.2019, 04:55
Wohnort: Boldecker Land
Hat sich bedankt: 708 Mal
Danksagung erhalten: 526 Mal

Re: Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Beitrag von chrissi30 »

Ich habe leider keine Ahnung von der Fuchsienerziehung :( und bin immer davon ausgegangen, das Triphyllas nicht entspitzt werden sollen. Da ich oft auch nicht weiß, ob es Triphyllas oder T-Hybriden sind, habe ich sie nie entspitzt.
Manchmal sind sie als Triphyllas angegeben, manchmal nicht.
Auf dem Bild ist links "Jaspers Sprietje", rechts "Jaspers Impossible". "J. Impossible" ist als Triphylla angegeben. Wo soll ich die Schere ansetzen?
Jaspers Sprietje Jaspers Impossible (2).jpg

Michael hat geschrieben, das er seine "Jaspers Marieke" nach dem 3. Blattpaar einkürzt. Also 2/3 wegschneiden.
Kann ich das auch so machen?
Wenn die Internoden so lang sind, kann man auch nach dem 1. oder 2. Blattpaar schneiden?

Schöne Grüße
Christel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Michael am Müggelsee

Re: Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Beitrag von Michael am Müggelsee »

Christel, Ahnung habe ich vom Tripylla-Schnitt auch nicht, aber für das 3. Blattpaar werde ich mich entscheiden, da dort in den Blattachseln schon ein Austrieb zu erkennen ist. Zweitens muss der abgeschnittene Teil noch für einen Steckling reichen. Daher werde ich eventuell schon über dem 2. Blattpaar abschneiden...

Mit freundlichen Grüßen vom Müggelsee
Michael
Benutzeravatar
Claudia
Moderator
Beiträge: 10471
Registriert: 02.11.2007, 19:37
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 5508 Mal
Danksagung erhalten: 9880 Mal

Re: Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Beitrag von Claudia »

Ich bin jetzt nicht wirklich der Fachmann/frau um Dir zu sagen wie Du am besten diese Fuchsien schneidest.
Aus dem Bauch heraus...würde ich meinen, nach dem zweiten Blattpaar schneiden. Gerade weil die Internodien so lang sind.
Die geschnittenen Abschnitte natürlich setzen. Jedoch gleich mehrere in einem Topf. Das bedeutet jetzt natürlich Verzicht auf die Blüten.
Macht aber nix, denn eine kräftigere bzw. üppigere Pflanze wirst Du erhalten.

Zu der manchmal entstandenen Verwirrung über die Bezeichnung ob es sich um eine f.Triphylla, triphallablütige oder Triphyllahybride handelt, gibt es einen aufschlussreichen Bericht (von Hans Eggenberger) auf unseren Seiten der DFG.
Triphyllas
Lieben Gruß aus dem Saarland,
Claudia
Bild
Michael am Müggelsee

Re: Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Beitrag von Michael am Müggelsee »

Jaspers Snoepje

van Aspert, Nl, 2013 bei der AFS registriert (8227)

Eltern: F. boliviana "Alba" X F. triphylla
Jaspers Snoepje.jpg
Jaspers Snoepje, Blüten.jpg
Mit freundlichen Grüßen vom Müggelsee
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Michael am Müggelsee

Re: Fuchsienzüchtungen von Hans van Aspert

Beitrag von Michael am Müggelsee »

Ergänzung zu Jaspers Marieke:

Im Juli hatte ich 2 "Mittelstecklinge" in einen Topf gesteckt. Beide sind bewurzelt und einer der beiden blüht bereits. Allerdings noch in der geheizten Wohnung. Ich muss den Topf im Winter in einem geheizten Zimmer am Westfenster aufstellen.
201011 Steckling Jaspers Marieke.jpg
Mit freundlichen Grüßen vom Müggelsee
Michael
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten